[Telekom: Magenta TV dazubuchen]   [Magenta Zuhause Young - Tarife]   [Netcologne Vectoring

[Kabel Internet: Vorteile und Nachteile]   [Unitymedia Tarife]  |  Vodafone ohne Kabelanschluß

Magenta TV Netflix  |  D-Netz-Qualität |  o2 Wechselbonus |  Magenta Zuhause M-XL Aktion

Unitymedia baut Kabelnetze von Tele Columbus in Bondorf, Gäufelden und Mötzingen für Kabel Internet aus

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia bietet jetzt auch in den Gemeinden Bondorf, Gäufelden und Mötzingen seine Tarife für Telefonie und Internet über das Kabelfernsehnetz an - in diesem Fall über das Netz von Tele Columbus.


Möglich macht dies eine Zusammenarbeit mit dem in diesen Gemeinden tätigen
Kabelnetzbetreiber Tele Columbus, der am Markt mit der Marke Pyur aktiv ist.

Hintergrund: Das Kabelfernsehnetz in Baden-Württemberg wurde in den
1980er und 1990er Jahren vielerorts von der Deutschen Bundespost bzw. der
Deutschen Telekom aufgebaut. Nachdem die Telekom sich ab dem Jahr 2000
zunächst aus dem Kabel-TV-Geschäft zurückzog, wurde das Kabelnetz in
Baden-Württemberg in das Unternehmen "Kabel Baden-Württemberg"
ausgelagert, das dann an private Investoren verkauft wurde. Vor wenigen
Jahren wurde Kabel BW dann vom Kabelnetzbetreiber Unitymedia übernommen,
der zuvor bereits die ehemaligen Telekom-Kabelnetze in Nordrhein-Westfalen
und Hessen übernommen hatte. 
Seit Ende Februar 2020 tritt Unitymedia unter
dem Markennamen Vodafone auf
. Vodafone hatte Unitymedia vor einigen
Monaten aufgekauft und integriert das Unternehmen nun schrittweise in den
Gesamtkonzern.


Es gibt aber auch in Baden-Württemberg Orte, die ursprünglich nicht von der
Bundespost/Telekom, sondern von damals schon privaten Kabelnetzbetreibern
ausgebaut wurden. Hierzu gehören unter anderem die Gemeinden Bondorf,
Gäufelden und Mötzingen. Die dort aufgebauten Netze gehörten früher EWT
bzw. Primacom und werden heute vom Kabelbetreiber Tele Columbus / Pyur
betrieben, der auch in anderen Bundesländern (insbesondere in Ostdeutschland)
im Kabelnetzbereich aktiv ist.

Sowohl Unitymedia / Vodafone als auch Tele Columbus bauten in den letzten Jahren
die meisten von ihnen betriebenen Kabelnetze, die ursprünglich nur für die Verbreitung
von Radio und Fernsehen konzipiert waren, für die neue Dienste (Telefonie und
Internet über das Kabelnetz) aus. Hierfür ist es unter anderem erforderlich, die
lokalen Kabelnetze an ein überregionales Verteilnetz (Backbone) anzuschließen
und die in den grauen Kästen am Straßenrand befindlichen Verstärker gegen
moderne Technik auszutauschen.

Während inzwischen viele Städte und Gemeinden in der Nachbarschaft von Bondorf,
Gäufelden und Mötzingen in den Genuß eines solchen Ausbaus kommen konnten,
tat sich in diesen drei Gemeinden selbst lange Zeit nichts. Dies läßt sich darauf
zurückführen, daß Tele Columbus in der Region nur diese drei relativ kleinen
Gemeinden betreut und keine großen zusammenhängenden Netze hat, wie in anderen
Regionen. Diese kleinen lokalen Netze dann auch noch möglicherweise über längere
Strecken an das eigene Backbone anzuschließen, ist ein erheblicher Aufwand.
Bislang wurden diese Netze mit einer lokalen Empfangsstation (Kopfstation) vor
Ort mit Radio und Fernsehen versorgt.

Inzwischen haben sich die beiden Netzbetreiber Unitymedia und Tele Columbus
auf eine Zusammenarbeit für die betroffenen Netze geeinigt. Diese wurden an das
überregionale Glasfasernetz von Unitymedia angeschlossen und für Kabel Internet
entsprechend ausgebaut.

Tele Columbus bietet wie gewohnt Fernsehdienste über die genannten Netze an.
Telefonie und Internet hierüber werden aber von Unitymedia / Vodafone angeboten
und vermarktet
.

Wer also als Tele Columbus-Kunde nun über diesen Kabelanschluß surfen und telefonieren
will, muß sich hierfür an Unitymedia (zukünftig Vodafone) wenden.

In den Bondorf, Gäufelden und Mötzingen sollen die ganz normalen Internet-/Telefon-
Tarife von Unitymedia (Vodafone) zur Verfügung stehen, so wie in den "eigenen"
Unitymedia-Netzen.


Ob die Kabel Internet-Produkte von Vodafone / Unitymedia auch an Ihrem
Standort in Bondorf, Gäufelden oder Mötzingen verfügbar sind, zeigt der
Unitymedia-Verfügbarkeitscheck:


1.) Auf folgenden Link klicken und Sie gelangen in einem neuen Fenster zur Unitymedia/
      Vodafone-Homepage:

    >>> zum Unitymedia / Vodafone - Verfügbarkeitscheck

2.) Bei "Sind Vodafone-Produkte an Deiner Wunschadresse verfügbar?" auf
     "Verfügbarkeit prüfen" klicken.

3.) 
Adresse des Standortes eingeben, für den die Verfügbarkeit geprüft werden soll

4.) Wenn bei "Folgende Produkte sind bei Dir verfügbar"bei Highspeed-Internet und
     Telefon die Felder rot hinterlegt und mit einem weißen Haken versehen sind, dann ist
     Kabel Internet von Unitymedia / Vodafone verfügbar.

     Erscheint dagegen der Text "An Deiner Adresse sind unsere Kabel-Produkte noch
     nicht verfügbar", dann können die Kabel Internet-Produkte von Unitymedia nicht gebucht
     werden. Sie können dann noch auf der Vodafone-Homepage überprüfen, ob Sie ersatzweise
     die Vodafone DSL-Tarife bestellen können.
     

Weitere Informationen über die Unitymedia-Tarife und ihre Verfügbarkeit
erhalten Sie unter folgenden Links:


>>> zur Unitymedia / Vodafone - Homepage
>>> zu den Red Internet & Phone Cable-Tarifen
>>> zur Unitymedia / Vodafone - Verfügbarkeitsprüfung
 

[Telekom DSL Tarifwechsel]  [Unitymedia ohne Kabelfernsehen]  [Vodafone BewohnerPlus]
 [
Vodafone Red Young]  [Klarmobil Netzbetreiber]  [1&1 Allnet Flat: Mehr Datenvolumen]
  Kabel BW Verfügbarkeit   |  DSL Tarife Tübingen  |  DSL Regio-Zuschlag  |  o2 Free XL Studenten


Alle Daten und Angaben ohne Gewähr.


Letzte Aktualisierung: Fr. 29.5.2020  |  [Startseite]  [Impressum]  [Datenschutz]  |   (c) 2020 Christian Appenzeller