[DSL-Angebote aktuell]  [Magenta Zuhause Young]  [Telekom Heimnetz-Diagnose]

[Vodafone oder Pyur?]  [Vodafone Kabel Deutschland Angebote]  [Unitymedia Tarife
Vodafone DSL oder Kabel verfügbar?  |  Magenta TV dazubuchen |  M-Net Regio Tarif

"Deutsche Glasfaser" - Sonderaktion für viele Regionen: Alle Tarife ab 14,99 EUR/Monat

Der Netzbetreiber "Deutsche Glasfaser" bietet in vielen Ausbaugebieten bis voraussichtlich Ende Mai eine spezielle Sonderaktion an: Alle Tarife sind dort bereits ab 14,99 EUR/Monat in den ersten 12 Monaten erhältlich - doch wie kommt zu diesem Sonderangebot?


Die "Deutsche Glasfaser" baut seit einiger Zeit in vielen - vor allem ländlichen -
Gegenden in Deutschland eigene Glasfasernetze auf, mit denen die Nutzer
direkte Glasfaseranschlüsse bis ins Haus buchen können.

Das Unternehmen lockte dabei Neukunden bislang schon mit einem reduzierten
Preis ab 24,99 EUR/Monat in den ersten 12 Monaten für seine Privatkunden-Tarife.

Im Rahmen einer aktuellen Sonderaktion wird dieser Preis sogar nochmals unterboten -
nun sind die Tarife in vielen Ausbaugebieten schon ab 14,99 EUR/Monat im ersten
Jahr erhältlich. Die Aktion sollte zunächst bis zum 30. April gelten und wurde nun
bis voraussichtlich zum 31. Mai 2022 verlängert.


Deutsche Glasfaser - Tarife im Überblick

Informationen über die an Ihrem Standort verfügbaren Produkte und Tarife sowie
aktuelle Sonderangebote finden Sie auf der unten verlinkten Infoseite auf der
Homepage der Deutschen Glasfaser

Tarife von Deutsche Glasfasernormales Angebot
für Neukunden
Sonderaktion für
viele Ausbaugebiete
(vgl. unten)
DG basic 300
(Download: max. 300 MBit/s
Upload: max. 150 MBit/s)
24,99 EUR in den ersten 12 Monaten, danach 44,99 EUR14,99 EUR in den ersten 12 Monaten, danach 44,99 EUR
DG classic 400
(Download: max. 400 MBit/s
Upload: max. 200 MBit/s)
24,99 EUR in den ersten 12 Monaten, danach 49,99 EUR14,99 EUR in den ersten 12 Monaten, danach 49,99 EUR
DG premium 600
(Download: max. 600 MBit/s
Upload: max. 300 MBit/s)

24,99 EUR in den ersten 12 Monaten, danach 79,99 EUR14,99 EUR in den ersten 12 Monaten, danach 79,99 EUR
DG giga 1000
(Download: max. 1.000 MBit/s
Upload: max. 500 MBit/s)
24,99 EUR in den ersten 12 Monaten, danach 89,99 EUR14,99 EUR in den ersten 12 Monaten, danach 89,99 EUR


Welches Angebot der Deutschen Glasfaser gilt für mich und wie kann ich es buchen?

Die "Deutsche Glasfaser" macht mit dem 14,99 Euro-Angebot auch Werbung - doch
viele Interessenten fragen sich, wie sie es eigentlich nutzen können - und warum auf der
Homepage weiterhin das "normale" Neukundenangebot ab 24,99 EUR/Monat steht.

Die Erklärung ist relativ einfach: Die Ausbauprojekte der Deutschen Glasfaser sind
je nach Region "unterschiedlich" weit gediehen: In manchen Orten läuft noch die
Nachfragebündelung (um zu ermitteln, ob überhaupt Bedarf an einem Netzausbau
besteht), in manchen Orten wird das Netz gerade geplant bzw. gebaut und in manchen
Orten ist das Netz bereits fertig ("aktiv") und in Betrieb.

Wichtig: Die 14,99 Euro-Aktion gilt nach Angaben des Unternehmens nur für bestimmte
Gebiete, die sich bereits im Status "Netz aktiv" befinden!

Ob Ihr Ort auch dazu gehört, können Sie wie folgt abfragen:

   1.)  Auf folgenden Link klicken und Sie gelangen in einem neuen Fenster
          zur Homepage der Deutschen Glasfaser

          >>>  zur Netzausbau-Infoseite der Deutschen Glasfaser

   2.)  Nach unten scrollen zur Bundesländer-Übersicht und Ihr Bundesland auswählen

   3.) Auf der folgenden Seite nach Ihrer Gemeinde suchen. Welcher Status steht beim
         betreffenden Ausbauprojekt? Bei "Netz aktiv" sind die Chancen gut, daß
         Sie das 14,99 Euro-Angebot nutzen können (sofern verfügbar - das müßten Sie
         dann wie nachstehend beschrieben prüfen).
 
        Klicken Sie dann auf "zum Projekt" und dort auf "Jetzt Tarif buchen".

        Sie gelangen nun zur Tarifübersicht. Dort werden (falls nicht bei einer früheren
        Abfrage bereits Adressdaten aus einem Ausbaugebiet eingegeben wurden) erstmal
        die "normalen" Preise ab 24,99 Euro angezeigt. Wählen Sie einen Tarif aus und
        klicken Sie auf das gelbe Feld "Verfügbarkeit prüfen". Geben Sie im nun
        erscheinenden Fenster "Prüfen Sie die Verfügbarkeit" die Adressdaten des
        gewünschten Standortes ein und klicken Sie wieder auf "Verfügbarkeit prüfen".

         Daraufhin müßte dann angezeigt werden, ob das Netz der Deutschen Glasfaser an
         Ihrem Standort verfügbar ist und welches Angebot für Sie gilt.

         Das gilt auch für die Frage, ob in Ihrem Fall die einmalige Anschlußgebühr von
         750 Euro für die Installation des Glasfaseranschlusses fällig wird oder nicht
         (eigentlich entfällt diese nur bei Gebäuden, für die bereits während der
         Nachfragebündelung ein Anschluß bestellt wurde - offenbar kann dieser
         Betrag aber auch während Sonderaktionen wie der hier beschriebenen
         entfallen - achten Sie auf die Preisinfos in der Verfügbarkeitsprüfung wie
         oben beschrieben!)

Weitere Infos zu den Tarifen und Angeboten der Deutschen Glasfaser sowie zu 
den derzeitigen Ausprojekten finden Sie unter folgendem Link:


>>> mehr Infos über die "Deutsche Glasfaser" - Angebote







Alle Daten und Angaben ohne Gewähr.


DSL:  
Telekom: Magenta Zuhause M, L, XL - Angebote mit 70 Euro Routergutschrift
DSL:  DSL mit ISDN-Komfort-Option bei 1&1 und o2: Infos und Hintergründe

DSL:  M-Net Wowi-Vorteil: Aktion für viele Kunden der Wohnungswirtschaft
DSL:  M-Net Surf & Fon Flat / Fiber: Regio-Tarife für bestimmte Gebiete

DSL:  Rottenburg: Glasfaser-Ausbau von Telekom, Netcom, Deutsche Glasfaser -
          Ausbaupläne für Bad Niedernau, Bieringen, Ergenzingen, Wurmlingen,...

KABEL:  Vodafone Wechselservice: Kabel-Tarife mit Wechselbonus / -vorteil
KABEL:  Welcher Router für Vodafone Kabel: Vodafone Station oder Homebox?

MOBILFUNK:  Congstar - welches Netz / Netzqualität schlechter als Telekom?
MOBILFUNK:  klarmobil - welches D-Netz: Telekom (D1) oder Vodafone (D2)?



Letzte Aktualisierung: Fr. 29.4.2022  |  [Startseite]  [Impressum]  [Datenschutz]  |  (c) 2022 Christian Appenzeller